• Max Ernst Header
  • LVR-Landesmuseum

  • neu2

  • Max Ernst Museum Brühl des LVR
  • LVR-LandesMuseum Bonn
  • Neanderthal Museum
  • mondo mio! Das Kindermuseum im Westfalenpark
  • Kinder- und Jugendmuseum EnergieStadt
  • Schokoladenmuseum Köln
  • Museum Alexander Koenig
  • Museumpark Orientalis
  • Deutsches Museum Bonn
  • Museum Kunstpalast
  • Romanticum

Sonderausstellungen

In den Sonderaustellungen der Erlebnismuseen Rhein Ruhr gibt es unendlich viel zu endtecken. Bei 14 Museen an Rhein und Ruhr ist sicher für jeden Entdecker sowie für Groß und Klein etwas dabei.

Hier finden Sie kommende und laufende Sonderausstellungen der Erlebnismuseen Rhein Ruhr. Ob technik-, natur- oder kunstbegeistert - hier findet jeder Entdecker sein persönliches Ausstellungsglück.

Rescued Memories - Gerettete Erinnerungen im mondo mio! in Dortmund
vom 16. Juni bis 27. September

Ein Spiel-Raum für 12- bis 16- Jährige
Die Demokratie braucht wahre Geschichten statt Fake News! Geschichten, die von Würde, Vielfalt, Hilfe und den Menschenrechten berichten, müssen geschützt werden: vor Gleichgültigkeit, Verfälschung und dem Vergessen. Dagegen spielen die Besucher/-innen in fünf Stationen in der Ausstellung Rescued Memories an, indem sie versuchen Fluchtgeschichten aus drei Jahrhunderten zu retten und zu bewahren.
Die Spieler/-innen entscheiden hier, welche Geschichten in der Gegenwart weiter erzählt und welche vergessen werden sollen und damit, wie die Demokratie aussehen soll, in der sie leben wollen.

Einfach tierisch! Fotospaß mit Dino, Mammut und Co. im Neanderthal Museum in Mettmann
bis 3. November 2019

Riesige Tierbilder laden zu ungewöhnlichen Begegnungen ein: Füttere Dinosaurier, streichle Tiger oder rette eine Mammutfamilie!
In jedem der fotorealistischen Bilder kannst du dich in Szene setzen. Mit dir werden die Fotos erst vollständig und entfalten einen überraschenden 3D-Effekt. Neben dem Fotospaß warten erstaunliche Infos und spannende Objekte auf dich, wie der Schädel eines T-Rex oder das Skelett eines Flugsauriers.

"Joana Vasconcelos - MAXIMAL" im Max Ernst Museum Brühl des LVR
7. April bis 4. August 2019
Das Max Ernst Museum zeigt mit den Werken der international bekannten, portugiesischen Künstlerin Joana Vasconcelos (*1971) die erste Einzelausstellung in einem Museum in Deutschland. In ihren meist monumentalen Arbeiten verwendet Joana Vasconcelos Alltagsgegenstände und verbindet sie zu einer surrealistischen Objektkunst neuer Generation. In der Schau werden Objekte und Installationen aus den letzten 20 Jahren präsentiert, die einen Einblick in die ungewöhnliche Arbeitsweise von Joana Vasconcelos vermitteln.

PLAYMOBIL-Technikgeschichte(n) – Sammlung Oliver Schaffer im Deutschen Museum Bonn
vom 12. April bis 25. August 2019

Der Hamburger Künstler Oliver Schaffer besitzt mit mehr als 50.000 Figuren und über 500.000 Einzelteilen eine der größten PLAYMOBIL-Sammlungen weltweit. Daraus entstehen fantasievolle Spielzeug-Landschaften mit PLAYMOBIL-Figuren. Die Schwerpunkte der Sonderausstellung im Deutschen Museum Bonn sind Forschung, Verkehr und Technik, passend zu den Museumsthemen. Darüber hinaus wird auch das Kunststoffgranulat und der Herstellungsprozess von PLAYMOBIL gezeigt.

"Ritter und Burgen" im LVR-LandesMuseum in Bonn
bis 25. August 2019

Könige und Ritter, Prinzen und Prinzessinnen, edle Kämpfer und Schurken, Burgen mit prächtigen Rittersälen und uneinnehmbaren Mauern und Türmen – in Filmen und Fernsehserien, in Büchern und Märchen ist das Mittelalter allgegenwärtig. Auch in unseren Städten und Landschaften gibt es viele Spuren dieser fernen Zeit: Burgen, Klöster, Kirchen und Städte. Aber wie lebten die Menschen wirklich vor 1000 Jahren? Was wissen die Wissenschaftler darüber? Und was verraten uns die originalen Objekte aus dem Mittelalter dazu? Entdecke in der Ausstellung sieben Menschen aus dem Mittelalter: Natürlich den Ritter und die Burgherrin, aber auch die Händlerin, den Spielmann, den Handwerker, den Mönch und den Bauern. An 35 Mitmachstationen kannst du ausprobieren, wie das Leben im Mittelalter wirklich war: Reite ein Turnier und schmiede ein Schwert, kleide dich wie eine Edelfrau, entdecke eine mittelalterliche Stadt, bewege dich in einem höfischen Tanz, komponiere mittelalterliche Musik, lerne wie schwer es ist, ein erfolgreicher Bauer zu sein oder entdecke die Geheimnisse der Kräutermedizin.

Naturfaszination Westliches NRW im Museum Alexander Koenig in Bonn
bis 18. August 2019

Nordrhein-Westfalens Natur als Fotothema? Ja, unbedingt!
Ein nach dem Krieg für den Wiederaufbau Deutschlands bis über seine Grenzen belasteter Landstrich, besonders bezogen auf seine Natur, hat sich in vielen Bereichen erstaunlich erholt. NRW strahlt heute nicht mehr durch seine Hochöfen, sondern durch abwechslungsreiche Landschaftsformen.
Bewaldet, wasser- und tierreich präsentiert sich die Region, durch ihre gemäßigte klimatische Lage im Zentrum Europas bevorteilt, als ein biologisch sehr abwechslungsreicher Landstrich.
Für Naturfotografen sind das ideale Bedingungen. Das Fotografieren vor der eigenen Haustür wird zum unerschöpflichen Arbeiten mit besonderem Tiefgang. Wechselnde Möglichkeiten, besonders jahreszeitlich bedingt, liefern Motive ohne Ende.