• Max Ernst Museum
  • LVR-Landesmuseum

  • neu2

  • Max Ernst Museum Brühl des LVR
  • LVR-LandesMuseum Bonn
  • Neanderthal Museum
  • mondo mio! Das Kindermuseum im Westfalenpark
  • Kinder- und Jugendmuseum EnergieStadt
  • Schokoladenmuseum Köln
  • Museum Alexander Koenig
  • Museumpark Orientalis
  • Deutsches Museum Bonn
  • Museum Kunstpalast
  • Romanticum

ErlebnismuseenTag

Die Erlebnismuseen Rhein Ruhr feiern am 20. August gemeinsam den  ErlebnismuseenTag. An diesem Tag ist das Programm der Museen noch bunter als sonst. Jedes der Partnermuseen ist mit einer spannenden Aktion dabei - ob Mitmachführung im Neanderthal Museum, Museumsrallye im Kinder- und Jugendmuseum EnergieStadt, oder Experimentierstation im Deutschen Museum Bonn - der ErlebnismuseenTag ist das Highlight zum Ende der Sommerferien und bietet 100% Entdeckerfreude....

 

Hier finden Sie das zusammengefasste Programm des ErlebnismuseenTages. Es wird gebastelt, experimentiert und entdeckt. Die 11 Erlebnismuseen Rhein Ruhr geben alles, um den ersten ErlebnismuseenTag unvergesslich zu machen. Auf facebook gibt es in den kommenden Wochen übrigens die Chance, Eintrittskarten für den ErlebnismsueenTag zu gewinnen. Jetzt ist nur noch die Frage, für welches Museum man sich entscheidet! Vielleicht ja auch für mehrere....

Museumpark Orientalis, Nimwegen
Zum ErlebnismuseenTag können die Besucher im Museumpark Orientalis in die Welt der Römer eintauchen. An der Kasse gibt es für die kleinen Entdecker eine römische Tunika und schon kann die Reise losgehen:  Sport und Spiel, Make-up, Weben & Filzen, Handwerker, Geschichtenerzähler, Geschischte in der römischen Ära und Spiele in der Oase.

___________________________________________________________________________________________________________________________

mondo mio! Kindermuseum Dortmund
Zum ErlebnismuseenTag gibt es am letzten Tag der Ausstellung „Ab ins Meer – wer schützt gewinnt“ ein großes Abschlussturnier.
„Ab ins Meer“ ist ein Raum-Spiel über die Meere und Ozeane und unseren Umgang mit ihnen. An fünf Stationen können Spieler ab 10 Jahren an digitalen und analogen Spieltischen abtauchen in die Tiefen und in die wundersame Welt der Meere und die Arten und ihre Lebensräume erforschen, Fischfangarten und ihre Auswirkungen kennenlernen,  Muschelhabitate vor Fressfeinden und Vermüllung schützen, den Zusammenhang zwischen Ozeanen und Klimawandel erkennen, als Kriminalisten rätselhafte Todesarten von Meerestieren aufklären.
Die Battles starten um 12:00, 14:00 und 16:00 mit maximal 30 Spielern, die miteinander, gegeneinander, für Profit oder für den Schutz der Meere zocken, spielen und gewinnen können.
Anmeldungen zu den Spielen für Einzelspielern, Familien oder Kleingruppen unter 0231 5026127 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Teilnahme kostenfrei

Außerdem findet eine Familien-Werkstatt unter dem Motto "Meeresfrüchtchen" statt.  Alle Kreativen sind ab 15:00 eingeladen zur Familien-Werkstatt, dort geht es - passend zum Thema - um „Meeresfrüchtchen". Die Teilnahme ist kostenfrei und benötigt keine Anmeldung.
___________________________________________________________________________________________________________________________

Neanderthal Museum, Mettmann
Das Neanderthal Museum bietet zum ErlebnismuseenTag eine Mitmachführung zur Aktuellen Sonderausstellung Sonderausstellung  „2 Millionen Jahre Migration an. Unter den Titel „Ich packe meinen Koffer“ gibt es spannendes über unsere Vorfahren zu entdecken: Woher kommen eigentlich deine Ur-, Ur-, Ur-, ... Ur - Großeltern?
Entdecke im Neanderthal Museum, woher deine steinzeitlichen Vorfahren stammen. Wie haben sie wohl ausgesehen und was hatten sie in ihrem Gepäck? In dieser spannenden Mitmachführung
packen die Teilnehmer ihren "Steinzeit-Koffer" und nehmen viele tolle Sachen in die Hände, z.B. echte Steinwerkzeuge, Knochen und vieles mehr.

INFOS:  Bitte meldet euch verbindlich an! Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. | Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 02104 - 97 97 15
Ab 8 Jahren. | Treffpunkt: Eingangsfoyer des Neanderthal Museums
Den Eintritt zahlt ihr direkt an der Museumskasse, die 4 € bei der Pädagogin/dem Pädagogen.
___________________________________________________________________________________________________________________________

Museum Kunstpalast, Düsseldorf
Das Kopieren alter Meister ist ein wichtiges Thema in der Malerei. Im Museum Kunstpalast erkunden die Entdecker zum ErlebnismuseenTag die Sammlung des Museums und sehen sich Portraits berühmter Leute an. Danach geht es ins Atelier, wo Bildvorlagen mit Transparentpapieren und mit gefärbten Papieren per Hand oder maschinell an Kopierern vervielfältigt und dann individuell gestaltet und verfremdet werden.
Alle entstandenen Arbeiten können mitgenommen werden!

INFOS:
Familienworkshop | “Portraitwerkstatt“
15 – 17 Uhr | Treffpunkt: Thorn-Prikker-Foyer (Eingang in die Sammlung)
Anmeldung erforderlich bis Mittwoch 16.8.2017: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  T 0211 – 56642 160

___________________________________________________________________________________________________________________________

Kinder- und Jugendmuseum EnergieStadt
Pünktlich zum ErlebnismuseenTag übernehmen im Kinder- und Jugendmuseum EnergieStadt die kleinen Entdecker das Museum. Unter dem Motto „Hands on Globus - Kinder machen Museum“ gibt es von 11 bis 17 Uhr folgende Programmpunkte im Museum und auf dem Gelände des NaturGuts Ophoven zu erleben: Trommeln bauen, Trommelworkshop mit Weltmusiker Kamal Ben Hicham, Gelände-Museums-Rallye, Enten-Angeln-Ozean-Quiz, Globus selbst gestalten und kulinarische Spezialitäten rund um den Globus.

___________________________________________________________________________________________________________________________

Schokoladenmuseum Köln

Zum Erlebnismuseentag am 20. August 2017 hat das Schokoladenmuseum für Kinder, Familien und alle Schokoladenfans ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Hier wird es garantiert nicht langweilig!

Augen auf in der Ausstellung! Fragt an der Information nach unserem Schokoladenquiz.
Alle Kinder können mitmachen. Wir verlosen unter allen Teilnehmern, die die richtige Lösung herausgefunden haben, drei große Schokoladenpakete.

Unsere Familienführungen

Kleine Schokoschule: um 13.00 Uhr
Auf geht's zu einer spannenden Rundreise durch die vielfältige Welt des Kakaos und der Schokolade. Verfolgt den Weg des Kakaos bis zur fertigen Schokolade. Probiert die einzelnen Vorprodukte und untersucht wo sich die Bohnen in der Kakaofrucht verstecken. Selbstverständlich dürft Ihr auch eine echte Kakaobohne schälen und probieren. Zum Abschluss könnt Ihr in unserer gläsernen Schokoladenfabrik sehen, wie Schokolade heute hergestellt wird.Kinder in Begleitung eines Erwachsenen (Für Kinder ab Vorschulalter)
Plätze können unter www.schokoladenmuseum.de bereits vorab gebucht werden.

Von der Kakaobohne zur Tafelschokolade: um 12.00 Uhr und 14.30 Uhr
Bei der Führung durch die Ausstellungen des Schokoladenmuseums verfolgt ihr gemeinsam mit euren Eltern den spannenden Entstehungsweg der Schokolade. Der Rundgang führt euch auch in die Schoko-Schule. Dort dürft ihr das Fruchtfleisch frischer Kakaofrüchte und geröstete Kakaobohnen probieren. Außerdem stehen verschiedene Zutaten, Gewürze und Vorprodukte der Schokolade bereit. Hier ist riechen, anfassen und schmecken ausdrücklich erwünscht. Anschließend wird die Schokoladenfabrik des Museums besucht und ihr könnt im Schokoladenatelier unseren Schokoladenmeistern bei der Arbeit zuschauen. Den Abschluss der Führung bildet eine kleine Schokoladenverkostung.
(Für Kinder ab 8 Jahren)
Karten können unter www.schokoladenmuseum.de bereits vorab gebucht werden.

Augen auf in der Ausstellung! An allen Tagen gibt es auch ein großes Schokoladenquiz.

Alle Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren können mitmachen. In jeder Ferienwoche verlosen wir unter allen Teilnehmern, die die richtige Lösung herausgefunden haben, drei große Schokoladenpakete.

Fantasien Formen Figuren - aus Schokolade
Führung durch die Sonderausstellung um 15.00 Uhr

Wir führen Sie durch die weltweit größte Sammlung von historischen Schokoladenformen: Seit Mitte des 19. Jahrhunderts gibt es Schokolade in fester Form, so wie wir Sie heute kennen. Seit dieser Zeit spielt auch die äußere Form der Schokolade eine ebenso wichtige Rolle wie der Wunsch von Konditoren, Patissiers und Künstlern Figuren und Skulpturen aus Schokolade zu designen. In der Führung durch die Ausstellung gewähren wir auch Einblicke in die gegenwärtigen Herstellungsprozesse und Technologien der Zukunft. Darüber hinaus erfahren Sie alles über den weiten Weg der Kakaobohne bis zur fertigen Schokolade, beginnend mit Anbau und Ernte des Kakaos. Unsere "Schatzkammer" zeigt Ihnen den Weg vom Kultgetränk der Maya und Azteken zum Luxusgetränk für jedermann. Die gläserne Schokoladenfabrik lädt ein, sich die heutige industrielle Herstellung von Schokoladentafeln, Hohlfiguren und Trüffeln anzuschauen. Zudem wird in unserem Schokoladenatelier den Maîtres Chocolatier bei der Arbeit zugeschaut. (Dauer 90 Minuten)

Karten können unter www.schokoladenmuseum.de bereits vorab gebucht werden.

Und für Erlebnismuseenfans ohne Kinder:
Führungen für Erwachsene  um 11.30 Uhr und 13.30 Uhr

Vom Rohkakao zur Praline

Der Rundgang, bei dem Sie alles über den weiten Weg der Kakaobohne bis zur fertigen Schokolade erfahren, beginnt mit Anbau und Ernte des Kakaos. Unsere "Schatzkammer" zeigt Ihnen den Weg vom Kultgetränk der Maya und Azteken zum Luxusgetränk für jedermann. Die gläserne Schokoladenfabrik lädt ein, sich die heutige industrielle Herstellung von Schokoladentafeln, Hohlfiguren und Trüffeln anzuschauen. Zudem wird in unserem Schokoladenatelier den Maîtres Chocolatier bei der Arbeit zugeschaut. Eine sehr schöne Ergänzung zu Ihrer Führung ist die Möglichkeit, eine eigene Tafel Schokolade von den Maître Chocolatier im Schokoladenatelier anfertigen zu lassen. Geben Sie Ihre Bestellung auf und schauen Sie dabei zu, wenn Ihre Kreation entsteht.

Karten können unter www.schokoladenmuseum.de bereits vorab online gebucht werden.

___________________________________________________________________________________________________________________________

Max Ernst Museum Brühl des LVR

Das Max Ernst Museum bietet von 15-17 Uhr die offene Kinderwerkstatt zum Thema Fadenspiele für Kinder ab 4 Jahren an. In diesem Workshop dreht sich alles um Fäden: So können die kleinen Entdecker Fäden farbig abreiben, sie in zuvor gemalte Kunstwerke integrieren oder Gegenstände mit Fäden umwickeln und sie so fantasievoll verwandeln.

Die Teilnahme ist zur Feier des ErlebnismuseenTages kostenlos.

___________________________________________________________________________________________________________________________

Museum Alexander Koenig
Der ErlebnismuseenTag im Museum Koenig wird tierisch spannend. Bei Themen- und Familienführungen wird gemeinsam das Museum erkundet. Taucht ein in die Welt der Wale oder entdeckt gemeinsam die spannenden Themenwelten des Museums.

Themenführung: Wale- Giganten im Südpolarmeer | 11:00 Uhr
Erwachsene, Jugendliche | Dauer ca. 60 Minuten:
Kosten: nur Museumseintritt

Öffentliche Familienführung | 14:00 Uhr
Lernen Sie die Besonderheiten und Highlights des Museums Koenig kennen.
Dauer: ca. 60 Min.
Kosten: Nur Eintritt

___________________________________________________________________________________________________________________________

LVR-LandesMuseum Bonn

Am ErlebnismuseenTag können die kleinen Entdecker Ihre Eltern zur Museumsführung abgeben und bei Workshops unter dem Motto „Initiale“ und „Bonna – Bonn zur Römerzeit“ kreativ werden.

11-12.30 Uhr Museumssonntag II Workshop II Initiale

Ganz ungestört können die Teilnehmer Initialen herstellen und es gibt vieles zu entdecken und auszuprobieren. Die Inhalte der Ausstellungen werden so auf ganz eigene Art lebendig. Später können sich Groß und Klein über das Erlebte austauschen. Das Bastelprodukt darf selbstverständlich mit nach Hause genommen werden. | Ab 6 Jahren. Kosten: 5 Euro.

11.15-12.15 Uhr Museumssonntag II Führung II Die Zisterzienser

Auf dem Weg durch die Bereiche eines Klosters wird vor dem beeindruckenden Hochaltar des ehemaligen Zisterzienserklosters Kamp platzgenommen. Durchschreiten Sie den Kreuzgang, werfen Sie einen Blick in den Kapitel-, Speise- und Schlafsaal, verweilen einen Moment in der Welt der Frauenklöster und thematisieren den wirtschaftlichen Erfolg des Ordens. Im Bereich der schreibwerkstatt werden kostbare Handschriften in den Blick genommen und originalgetreue Faksimiles durchgeblättert.

Verbringen Sie eine Stunde in der Welt der nach der Reduktion auf das Wesentliche strebenden Zisterzienser und begegnen Sie Werten, die auch in der Gegenwart von Bedeutung sind.

Falls Sie Kinder dabei haben, sind sie im parallel laufenden Workshop gut aufgehoben! | Kosten: 2 Euro zzgl. Eintritt

15-17 Uhr Workshop II BONNA - Bonn zur Römerzeit

Die Kinder können auf einer großen Bodenlandschaft das antike Bonn spielerisch und interaktiv neu entstehen lassen. Mit speziell angefertigten Bauanleitungen können die Kinder römische Gebäude mit Spielsteinen originalgetreu nachbauen und das antike Bonn phantasievoll zum Leben erwecken. Das Alltagsleben der Römer kann mit Kostümen, Geschirr und Lebensmitteln nachgespielt werden. | Von 5 bis 11 Jahren. Kosten: 3,50 Euro.

___________________________________________________________________________________________________________________________

Deutsches Museum Bonn
Im Deutschen Museum gibt es den ganzen ErlebnismuseenTag lang ein spannendes Programm. Die Teilnahme an allen Angeboten ist kostenlos, es fällt nur der entsprechende Museumseintritt an. Die aktuelle Sonderausstellung »Mathematik zum Anfassen« ist im Eintrittspreis enthalten.

- 11 bis 17 Uhr: ExperimentierStation zum Thema »MaterialWissen« für Kinder ab ca. 6 Jahren
Wie entscheidet eigentlich ein Erfinder oder ein Ingenieur, welches Material für seine Erfindung am geeignetsten ist? Am ErlebnismuseenTag experimentieren junge Materialforscher mit verschiedenen Materialien, insbesondere mit Holz, Metall, Kunststoff und Carbon, und lernen deren Eigenschaften kennen. Die Erfindung kann kommen.

- 11 Uhr und 14 Uhr: ErlebnisFührung durch die Ausstellung »Mathematik zum Anfassen«

- 11 Uhr und 14 Uhr: Kinderführung »Mit Pfiffikus durchs Technikland«

- 15  - ca. 16.30 Uhr: Einfach um die Ecke denken - Mit Logikgeschichten das Gehirn trainieren
Offener Workshop für Kinder und Jugendliche von ca. 12 bis 16 Jahren von und mit Monika Seeh

Regelmäßig Sport zu treiben ist wichtig für die Gesundheit – das weiß jedes Kind. Aber was ist mit dem Kopf? Um auch diesen fit zu halten, hat sich Monika Seeh Logikgeschichten ausgedacht. Dabei baut sie abstrakte Probleme in unterhaltsame Geschichten aus dem Alltag ein. Am Ende der Erzählung steht immer eine Aufgabe (Frage), deren Lösung (Antwort) die Workshop-Teilnehmer gemeinsam bearbeiten. Das Gehirn will gefordert werden, daher beanspruchen die Geschichten immer neue und andere Denkfähigkeiten. Die Teilnehmer brauchen dazu manchmal eine detektivische Spürnase, um die Antwort zu finden, manchmal müssen sie rechnen oder auch einfach mal komplett um die Ecke denken. Aber gemeinsam werden sie die Aufgabe lösen. 
Spaß ist für Monika Seeh hierbei das wichtigste, denn die meisten verbinden Denksport-Aufgaben mit langweiligen Mathematikstunden. Das es auch anders geht, zeigt sie bei dem Workshop im Deutschen Museum Bonn

Monika Seeh ist Physikingenieurin und hat viele Jahre als Lehrerin und Dozentin gearbeitet. Im Kreis Ahrweiler bietet sie schon seit längerer Zeit Gehirn-Fitness-Programme an. Die drei Publikationen von Monika Seeh zum Logischen Denken sind im Museumsshop erhältlich.

___________________________________________________________________________________________________________________________

Romanticum Koblenz
Im Romanticum gibt es zur Feier des ErlebnismuseenTages 20% Nachlass auf Familienkarten. Darüber hinaus wird die Reise durch das Museum am 14. August noch aufregender:  Der Kapitän des Romanticums  begrüßt die Kleinen Gäste von 13.00 – 17.00 Uhr mit einer Überraschung. Und dann kann es losgehen, auf einem imaginären Schiff, auf eine nicht alltägliche, multimediale Zeitreise in das UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal.